infostaatlichAnES  

Neue Schule Magdeburg bei Facebook

Reportertage 2016

Die erste eigene Reportage drehen

Selbstgemacht....

"Selbstgemachtes schmeckt immer noch am besten." Diese Erfahrung durften wir mit und in unserem Reportage-Projekt, das wir gemeinsam mit dem Offenen Kanal Magdeburg im September 2016 durchführten, machen – denn wir entwickelten das Drehbuch für eine ganz eigene Reportage - und drehten diese.

 

In Kleingruppen von 5 Schülern entschieden wir uns für ein Thema, recherchierten, sammelten Ideen zum Plot und überlegten mit Unterstützung der Experten vom Offenen Kanal, wie wir die Story filmisch umsetzen. Themen, mit denen wir uns auseinander-setzten, waren z.B.

  • "Ein Tag ohne Geld", 
  • "Unterwegs mit Kopftuch – Wie fühlt sich das an?", 
  • "Tierisch gut drauf?!", 
  • "Wie lebt es sich im Hundertwasserhaus?".

Wir bekamen einen Blick hinter die Kulissen, bei dem wir hautnah erfuhren, wie viele Aufnahmen mitunter nötig sind, bis (vor allem) der Text allen Ansprüchen gerecht wird. Wir erlebten die mögliche innere Aufregung eines Moderators in einer Livesendung, wenn wir uns bisher fremden Menschen gegenübersaßen und ein lockeres Interview führen sollten/wollten. Wir fühlten uns mit Kamera und Tontechnik ausgestattet wirklich wie junge Reporter und bekamen vom langen Halten der technischen Geräte mitunter Schweißperlen auf die Stirn.

Es war spannend, einer selbstgestellten Frage nachzugehen und darauf eine Antwort zu finden, die wir nicht im Internet googleten, nicht von der Lehrkraft erläutert bekamen, sondern im Kontakt mit anderen Menschen, im Gespräch, in genauer Beobachtung und eigener Schlussfolgerung.

Bilder: Reportageprojekt

 

 

Software AG StiftungBäckerei Ottobuntefeuer

© 2017 Neue Schule Magdeburg