info

Neue Schule Magdeburg bei Facebook

Geschichtsprojekt Klasse 10

Der Herbst 1989 in Magdeburg – die friedliche Revolution

Projekt-Vormittag der 10. Klasse in der Gedenkstätte am Moritzplatz

 

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts waren wir - die 10. Klasse - am 16.01.2018 in dem ehemaligen Stasi-Gefängnis in Magdeburg, welches sich am Moritzplatz befindet.


Um acht Uhr morgens begann unser Projekt-Vormittag mit einer Führung durch das Gebäude.
Wir erfuhren, dass dieses Gefängnis einzig für die U-Haft da war. Außerdem erfuhren wir die Bedingungen in diesem „Gefängnis“... darunter waren psychische Folter, starke Isolation, Medikamente im Essen und schlechter Umgang mit den Gefangenen. Daraus resultierten Krankheiten auf kurze und lange Zeit. Dies muss man dazu noch unter dem Aspekt sehen, dass die meisten Inhaftierten aufgrund von Aussagen gegen die DDR oder aufgrund banaler Verdächtigungen inhaftiert wurden.

 

Wir hatten das Privileg, die Zellen, den Besucherraum, die Verhörräume, die Küche und den Ausgangshof zu besichtigen… dabei fiel uns auf, dass die Häftlinge überall beobachtet werden konnten.

 

Nach der Führung haben wir einen Film über die Montagsgebete und die darauf folgenden Demonstrationen gesehen. Wir lernten, dass die Menschen damals sehr viel Mut gezeigt haben, trotz drohender Gewalt. Und wir waren erstaunt, dass aus den anfangs 130 Teilnehmern bis zu 50000 Teilnehmer wurden und dass trotz der großen Menge alles - von Seiten der Bürger - friedlich blieb.

 

Das Fazit der Klasse war, dass es ein sehr informativer und schöner Vormittag war. Wir verdanken dies unserer enthusiastischen Museumsbegleiterin, die uns zu allem ein Beispiel nennen konnte. Deshalb geht ein besonderer Dank an unsere Museumsbegleiterin. Und ebenso ein großer Dank an unsere immer engagierte Geschichtslehrerin Nadine Wohmann.


Eure Klasse 10

 

Software AG StiftungBäckerei Ottobuntefeuer

© 2018 Neue Schule Magdeburg