infostaatlichAnES  

Neue Schule Magdeburg bei Facebook

Schulsozialarbeit

Seit April 2016 setzt das Landesjugendwerk der AWO einen Mitarbeiter als Schulsozialarbeiter  in der Neuen Schule Magdeburg ein. Die Schulsozialarbeit wird gefördert durch die Landeshauptstadt Magdeburg.

 

 

Elisabeth Hosp

Kontakt:Neue Schule Magdeburg,
Nachtweide 68, 39124 Magdeburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diensthandy: 0177 – 15 720 41

 

Schulsozialarbeit soll im Gesamtkontext der jeweiligen Schule als ergänzender und kooperativer Baustein der Pädagogik zum gelingenden Lernen beitragen. Sie bietet den Kindern und Eltern sozialpädagogische Hilfsformen an, um Herausforderungen frühzeitig zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren und fungiert somit als wichtige Schnittstelle zwischen Eltern, Kindern, außerschulischen Kooperationspartnern, Jugendhilfe und Schule.

Durch den sozialpädagogischen Auftrag wird die Schulsozialarbeit in ihrer Rolle und Position sowohl von den Schülern als auch von den Eltern anders wahrgenommen als Lehrer, die dem schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrag unterstehen. Daraus ergeben sich weitere Formen und Möglichkeiten der Beziehungsarbeit.

 

Das primäre Aufgabengebiet der Schulsozialarbeit liegt hier im sozialen und emotionalen Bereich. Sie bedient sich dabei der Methoden der sozialen Einzel- und Gruppenarbeit. Für den Sozialarbeiter stehen die individuellen Stärken der einzelnen Schüler, die Bedürfnisse und die Möglichkeiten des familiären Systems im Vordergrund. Sie arbeiten individuell und prozesshaft. Sanktionen spielen hier keine Rolle, vielmehr stehen Beratung, Kooperation, Unterstützung und Akzeptanz im Vordergrund der Arbeit.

 

Software AG StiftungBäckerei Ottobuntefeuer

© 2017 Neue Schule Magdeburg